Rechenbeispiel Solaranlage

Wieviel kostet eine Photovoltaikanlage und was bringt sie ein?

Spätestens seit dem Beschluss der Bundesregierung die Atomkraftwerke in den kommenden Jahren abzuschalten und insbesondere seit den in jüngster Vergangenheit stark gestiegenen Strompreisen sind erneuerbare Energien in aller Munde. Vor allem mit Photovoltaik kann dabei nahezu jeder Hausbesitzer einen wertvollen Beitrag zur Energiewende leisten.

Mehr erfahren

Darüber hinaus profitiert man jedoch auch individuell. Wird man mit einer Photovoltaikanlage auf seinem Dach zum Stromerzeuger, lassen sich nicht nur die eigenen Kosten senken, sondern über staatliche Förderungen auch Gewinne erwirtschaften.

Solarstrom selbst produzieren

Wer als Hausbesitzer eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach betreibt, kann sich bares Geld sparen. Immer tagsüber wenn die Anlage läuft kann der selbstproduzierte Strom direkt im Haus genutzt werden. In dieser Zeit entfallen die Bezugskosten aus dem öffentlichen Stromnetz und Ihre Stromrechnung schrumpft.

Üblicherweise deckt eine Solaranlage im Normalbetrieb schon ca. 40 % des gesamten Jahresstrombedarfs eines durchschnittlichen Privathaushaltes ab. Installiert man zusätzlich einen modernen Lithium-Ionen-Stromspeicher kann man sogar bis zu 80 % Unabhängigkeit von den Energiekonzernen erreichen.

Jetzt persönliches Angebot anfordern

Photovoltaik rechnet sich

Die Kombination aus Selbstnutzung des eigenen Solarstroms und Einspeisung der nicht verwendeten Überschussmenge liefert einem Photovoltaikanlagenbetreiber über viele Jahre konstante und hohe Solarerträge. Diese Erträge kompensieren nicht nur die Kosten, die bei der Anschaffung und während des Betriebes der Anlage entstehen, sondern erwirtschaften darüber hinaus einen attraktiven Gewinn.

Berücksichtigt man die lange Lebensdauer einer Photovoltaikanlage, die durch den jahrzehntelangen Erfahrungsschatz und die bis zu 25 jährigen Garantien der großen Hersteller sowie durch die saubere Installation eines ausgewiesenen Fachbetriebs gewährleistet wird, so bietet die Anschaffung einer Photovoltaikanlage neben den Umweltaspekten eine sehr rentable Rendite- und Anlagemöglichkeit.

Daten einer typischen Photovoltaikanlage auf einem Einfamilienhaus

Anlagengröße: 6 kWp ca. 35m2
Jahrestromerzeugung: 5400 kWh
Inbetriebnahme: 2017
Einspeisevergütung: 12,24 Cent
Jahrestromverbrauch: 4.000 kWh
Strompreis: 24 Cent
Strompreiserhöhung: 3% p.a.
Stromspeicher: LG 10 kW

Solaranlage Kosten bei Anschaffung

Anlage inkl. Montage: 9.600 €
Stromspeicher: 7.800 €
KFW Förderung 1.248 €
Kostenübersicht Photovoltaik und Speicher

Zukünftige Stromkosten des Haushaltes mit PV Anlage und Stromspeicher

Ihre aktuellen Stromkosten ohne PV Anlage: 85 €
Stromkostenersparnis durch Photovoltaik und Speicher: -60 €
Einspeisevergütung des nicht benötigten Stromes: -25 €
Neue Stromkosten 2017: 0 €
Gesamtergebnis in 20 Jahren der Ersparnis und Vergütung: 27.000 €

(3% Strompreissteigerung p.a. angenommen)

Gegenüberstellung monatliche Ersparnis und Vergütung - zu bisherigen Stromkosten

Eine persönliche Wirtschaftlichkeitsberechnung ist Teil unseres kostenlosen Angebotes:

Jetzt Angebot anfordern